Wiesbaden: Überfall auf Kiosk fordert Todesopfer

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

In Wiesbaden-Biebrich wurde am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr ein Kiosk an der Ecke Armenruhstraße, Rathausstraße überfallen. Ein bislang unbekannter Täter hat die 59-jährige Kiok-Betreiberin erschossen und ihren 63 Jahre alten Ehemann und den 21-jährigen Neffen schwer verletzt. Beide wurden nach dem Angriff in ein Krankenhaus eingeliefert.

© Phantombild – Hessisches LKA

Der Täter war hellhäutig, dicklich und zwischen 165 bis 175 Zentimeter groß. Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Zur Tatzeit trug er einen dunkelgrünen Parka sowie einen tiefhängenden grünen Rucksack. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann Schüsse abgab. Die Beamten haben ein Phantombild erstellt. Hinweise zur Identität der auf dem Phantombild abgebildeten Person oder andere Hinweise im Zusammenhang mit der Tat, nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer des Hinweistelefons (0611) 345-3103 entgegen.

Der Täter floh nach der Tat. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter. Die Spurensicherung war vor Ort. Die Ermittlungen laufen.

Share