ARD und ZDF wollen den Rundfunkbeitrag erhöhen

Symbolfoto: © Jochen Sievert | pixelio.de

Der Rundfunkbeitrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio soll bis 2029 von 17,50 Euro auf 21 Euro angehoben werden, teilte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung mit. Das entspricht einem Preisanstieg von jährlich 1,75 Prozent. Von den 17,50 Euro, die jeder Haushalt bezahlen muss, gehen zur Zeit 12,37 Euro an die ARD und 4,32 Euro an das ZDF. Seit 2013 müssen alle Haushalte die Rundfunkgebühr bezahlen. Begründet wird der Preisanstieg damit, dass das Einsparvolumen von 2,2 Milliarden Euro bis 2024 sonst nicht erreicht werden kann.

Share