Der Flughafen Berlin-Schönefeld wurde wegen einer verdächtigen Tasche evakuiert

Symbolfoto: © Willfahrt | pixelio.de

Symbolfoto: © Willfahrt | pixelio.de

Aufgrund einer verdächtigen Tasche auf einer Damentoilette wurde der Flughafen Berlin-Schönefeld am Montagnachmittag evakuiert. Sicherheitskräfte haben das Terminal A des Flughafens räumen lassen. Die zurückgelassene Tasche wurde bereits am Montagmittag aufgefunden, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit. Der Sperrkreis umfasste Polizeiangaben zufolge das gesamte Terminal A und die Zufahrt zum Flughafen. Um 14.30 Uhr gaben die Entschärfer der Polizei schließlich Entwarnung. In der verdächtigen Tasche befanden sich ausschließlich persönliche Gegenstände. Die Polizei sucht nun den Besitzer der Umhängetasche. Der Sprecher des Flughafens Berlin-Schönefeld teilte mit, dass der Flugverkehr nicht beeinträchtigt war. Es gab auch keine Bombendrohung gegen den Berliner Flughafen, bestätigte die Bundespolizei.

Share