Telekommunikation: WhatsApp gab Telefonnummern an Facebook weiter

Symbolfoto: © Alexander Klaus  | pixelio.de

Symbolfoto: © Alexander Klaus | pixelio.de

Vor knapp zwei Jahren, im Herbst 2014, wurde WhatsApp durch Facebook für 22 Milliarden Dollar übernommen. WhatsApp verfügt zur Zeit über mehr als eine Milliarde Nutzer. Die beiden Dienste sollen nun enger miteinander verzahnt werden. In Zukunft soll beispielsweise die Telefonnummer des jeweiligen WhatsApp-Nutzers und zusätzlich Informationen, darüber wie häufig der Dienst verwendet wird, an Facebook weitergegeben werden. WhatsApp-Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit der Verwendung ihrer Daten für die Werbungs-Personalisierung von Facebook und der Freunde-Vorschläge zu widersprechen, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Bei allen WhatsApp-Nutzern wird auf jeden Fall die Telefonnummer an Facebook weitergegeben, sofern man die App weiterhin benutzt.

WhatsApp betonte in diesem Zusammenhang, dass Facebook auf keinen Fall Zugriff auf Nachrichten erhalten kann. Nach Angaben des Konzerns soll durch die Weitergabe der Telefonnummer von WhatsApp-Nutzern nur relevantere Werbung bei Facebook angezeigt werden.

Burntimes News