Familiendrama in Böheimkirchen: Sechs Tote in Wohnhaus entdeckt

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

In einem Haus im niederösterreichischen Böheimkirchen hat sich ein Familiendrama ereignet. Weil die drei Kinder der Familie seit Tagen nicht in der Schule waren, wurden die Behörden aufmerksam. Die Polizei entdeckte in dem Wohnhaus der Familie schließlich sechs Leichen. Die 59-jährige Mutter hat ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge ihren 40-jährigen Bruder, ihre drei Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren und anschließend sich selbst erschossen. Die Tathintergründe sind noch unklar. Den Familienhund hatte die Mutter ebenfalls erschossen. Die Tatwaffe wurde im Haus aufgefunden. Ermittlungen wurden eingeleitet. Eine Obduktion der Leichen wurde angeordnet. Anwohner berichteten, dass die Familie sehr isoliert lebte und vor etwa einem Jahr in das Haus eingezogen war.

Share