Metronom von Hamburg nach Bremen: 22-Jähriger löst durch Messerattacke Panik aus

Symbolfoto: © Danny König | pixelio.de

Symbolfoto: © Danny König | pixelio.de
Symbolfoto: © Danny König | pixelio.de
Ein 22-jähriger Mann hat in einem Metronom-Zug zwischen Hamburg und Bremen während der Fahrscheinkontrolle plötzlich ein Messer gezückt und damit Fahrgäste angriffen. Der Mann versuchte einer 20-Jährigen das Messer in den Hals zu stechen und einer 19-jährigen das Messer in den Rücken zu stechen. Die beiden Frauen konnten den Angriff abwenden und blieben unverletzt. Mehrere Insassen des Metronoms gerieten durch den Vorfall in Panik und verließen den Zug am nächsten Bahnhof. Am Bahnhof von Ottersberg sprang der Mann aus dem Zug, bedrohte Reisende und entkam in der Dunkelheit. Wenig später meldete sich der Mann bei der Polizei und ließ sich widerstandslos verhaften. Die Polizei teilte mit, dass der 22-Jährige alkoholisiert und psychisch labil gewesen sei. Er wurde in eine Psychiatrie gebracht.