Der Schauspieler Bud Spencer ist tot –– ein Nachruf

Foto:  © Michél Buchmann/ wikipedia

Foto:
© Michél Buchmann/
wikipedia

Der italienische Schauspieler und Olympia-Schwimmer Bud Spencer ist am Montag im Alter von 86 Jahren verstorben. Sein Sohn Giuseppe Ledersoli teilte der italienischen Nachrichtenagentur Ansa mit, dass er nicht leiden musste und sein letztes Wort „Danke“ war. Bud Spencer hieß im echten Leben Carlo Ledersoli. Unter Bud Spencer prügelte er sich an der Seite von Terence Hill. In den 1970er-Jahren setzten die zwei Schauspieler zum Siegeszug mit Filmen wie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ oder „Zwei Asse trumpfen auf“ an. Auch in Deutschland waren die Filme bei einem Millionenpublikum beliebt.

Bud Spencer startete in den 1950er-jahren bei den Olympischen Spielen und schwamm als erster Italiener 100 Meter unter einer Minute. Er war außerdem Mitglied der italienischen Wasserball-Nationalmannschaft. Zusätzlich war er noch als Sänger, Komponist, Modedesigner und Drehbuchautor tätig.

Bud Spencer hinterlässt seine Ehefrau, zwei Töchter und einen Sohn.

Share