Haren (Ems): 41-Jähriger ertrinkt im Dankernsee

Symbolfoto: © burntimes

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Am frühen Sonntagabend gegen 17.30 Uhr ging ein 41-jähriger Mann aus Walchum in Höhe des Hundestrandes ins Wasser, tauchte unter und kehrte nicht mehr an das Ufer zurück. Seine Begleiter sowie mehrere Badegäste suchten vergeblich nach dem 41-Jährigen. Zeugen berichteten, dass der Mann ins Wasser ging, um sich bei sommerlichen Temperaturen abzukühlen. Die herbeigeeilten Rettungstaucher der Feuerwehr Haren fanden schließlich die Leiche um kurz nach 18 Uhr in acht bis zehn Metern Tiefe auf dem Grund des Sees. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes bescheinigen.

Die Polizei schloss ein Fremdverschulden aus und teilte am Montagvormittag mit, dass es sich um Selbstmord gehandelt hat. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände damit beendet. Während des Unglücks befanden sich zahlreiche Badegäste am Dankernsee, die das frühsommerliche Wetter genossen haben.