Schüsse am Angelteich in Rohrberg: Zwei Männer schweben in Lebensgefahr

Symbolfoto: © burntimes

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Am Donnerstagabend gegen 22.20 Uhr fielen Schüsse am Angelteich in Rohrberg (Sachsen Anhalt). An dem Angelteich kam es zu einer Auseinandersetzung. Als die Beamten eintrafen, fanden sie drei Männer im Alter von 36 bis 42 Jahren mit Schussverletzungen vor. Die Männer kommen aus der Region Hannover. Anschließend wurden sie in Krankenhäuser gebracht. Zwei Männer wurden so schwer verletzt, dass sie in Lebensgefahr schweben. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Der Hintergrund der Schießerei ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und einen vierten 50-jährigen Mann aus Niedersachsen verhaftet, der zunächst vom Tatort geflüchtet war und schwere Kopfverletzungen erlitten hat. Er steht unter Tatverdacht, teilte die Polizei mit. Die Verletzten sind zur Zeit noch nicht vernehmungsfähig.