Tragischer Verkehrsunfall bei Hannover: Drei junge Erwachsene starben

Symbolfoto: © burntimes

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Am Sonntagmorgen hat sich um kurz vor sechs Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in Pattensen bei Hannover, auf der Kreisstraße 226, ereignet. Das Fahrzeug kam aus noch ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Hiddestorf, auf der gerade verlaufenden Fahrbahn, von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. In dem verunglückten Fahrzeug befanden sich zum Unfallzeitpunkt fünf junge Erwachsene – alle um die 20 Jahre alt. Für drei junge Menschen auf der Rückbank kam jede Hilfe zu spät. Bei den Toten handelt es sich um zwei Männer und eine Frau, teilte die Polizei mit. Der Fahrer erlitt hingegen nur leichte Verletzungen und der Beifahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei teilte mit, dass vieles darauf hindeutet, dass die jungen Erwachsenen auf der Rückbank nicht angeschnallt waren. Am Sonntagmittag wurde bekannt, dass sich unter den Toten auch ein 19-Jähriger Nachwuchsspieler von Hannover 96 befand.

Ein vorbeifahrender PKW-Fahrer hatte den Unfall bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Ob die fünf jungen Erwachsenen von einer Tanz-in-den-Mai-Veranstaltung kamen ist noch unklar und Bestandteil der aufgenommenen Ermittlungen.

Um die zahlreichen Einsatzkräfte an der Unfallstelle kümmerte sich ein Notfallseelsorger.