Trier: Verbrannte Leiche einer 16-Jährigen wurde gefunden

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

In der Nähe des Hauptbahnhofs in Trier wurde die verbrannte Leiche einer 16-Jährigen gefunden. Die Polizei geht nach der Obduktion von einem Tötungsdelikt aus. Die Familie des Mädchens hatte die 16-Jährige am Samstagnachmittag als vermisst gemeldet. Ein Zeuge entdeckte die bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche am Samstagabend in einem Gebüsch in der Nähe des Gleisbettes, nahe des Hauptbahnhofs, im Bereich der Schönbornstraße. Nach der Obduktion gehen die Ermittler davon aus, dass die 16-Jährige am Samstagabend zwischen 18 und 18.45 Uhr verbrannt ist. Die Polizei teilte mit, dass sich die 16-Jährige gegen 23 Uhr offenbar von Trier-Nord auf den Weg zum Hauptbahnhof machte. Der Fundort der Leiche befindet sich an einem stark genutzten Fußweg, parallel zu den Bahngleisen. In der Nacht zum Sonntag sicherten die Ermittler zahlreiche Spuren und leuchteten das Gelände ab. Die Beamten befragten am Sonntag zahlreiche Anwohner und Passanten im Umkreis des Fundorts der Leiche.

Die Polizei hofft auf Zeugen die zwischen Freitagabend 23 Uhr und Samstagabend um kurz vor 19 Uhr etwas Auffälliges gesehen haben. Zeugen die etwas gesehen haben werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-2480 in Verbindung zu setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*