Facebook-Party gerät in Weiden (Bayern) außer Kontrolle: Wohnhaus verwüstet

Symbolfoto: © burntimes

Symbolfoto: © burntimes
Symbolfoto: © burntimes
Im bayerischen Weiden hat ein 15-Jähriger 50 Gäste zu einer Feier eingeladen. Es kamen jedoch 200 teils zerstörungswütige Gäste. Die Einladung, die der 15-Jährige auf Facebook „öffentlich“ veröffentlichte, erreichte deutlich mehr Menschen, als er es für möglich gehalten hätte. Die Party geriet im Verlauf des Abends komplett außer Kontrolle. Ein Teil der Besucher war zerstörungswütig und randalierte vom Keller bis hoch zum Dach. Teile der Wohnungseinrichtung wurden bei den Nachbarn im Garten oder auf der Straße wiedergefunden. Die Nachbarn wunderten sich am Donnerstagmorgen beim Blick aus dem Fenster darüber, dass Bücherregale, Kleiderschränke und diverses anderes Mobilar in ihren Vorgärten lag.

Wegen zwei Graffitis erstatteten die Nachbarn Anzeige. Das Entfernen der Graffitis wird sich alleine auf rund 600 Euro belaufen. Die Eltern des 15-Jährigen waren zum Zeitpunkt der Feier nicht Zuhause, sondern im Urlaub gewesen. Während der Party gingen bei der Polizei in Weiden mehrere Notrufe ein. Die Beamten rückten an und sahen, dass Schränke und Regale auf der Straße lagen. Anschließend wurde die Feier komplett beendet und alle Besucher nach Hause geschickt. Durch die Party ist ein Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro entstanden. Mehrere Gegenstände wurden außerdem aus dem Haus gestohlen. Der Schaden der Diebstähle muss noch beziffert werden.

Die Polizei bittet darum, dass weitere Schäden in der näheren Umgebung – um das Haus in dem die Party stattfand – der Polizei Weiden gemeldet werden.