Isarael: Soldat richtete verletzten Palästinenser mit einem Kopfschuss hin

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de
Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de
Ein israelischer Soldat hat einen hilflos auf dem Bogen liegenden, verletzten palästinensischen Attentäter mit einem gezielten Kopfschuss hingerichtet. Das belegt eine Video der israelischen Menschenrechtsorganisation Betselem, das am Donnerstag veröffentlicht wurde. Das israelische Militär sprach von einem schwerwiegenden Vorfall, der gegen die Grundregeln der Armee verstößt. Dem Kopfschuss ging ein Angriff vorweg. Am Donnerstagmorgen hatten zwei mit Messern bewaffnete Palästinenser in Hebron, im südlichen Westjordanland, einen Soldaten verletzt. Die Armee bestätigte wenig später, dass einer der Angreifer getötet wurde. Nachdem der verletzte israelische Soldat mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, zieht der andere Soldat seine Waffe und schießt dem reglos am Boden liegenden Angreifer in den Kopf. Kurz darauf ist zu erkennen, wie Blut aus dem Kopf des Angreifers fließt. Der Soldat, der den Palästinenser hinrichtete wurde vom Dienst suspendiert. Zusätzlich wurde eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.