80 Menschen schlugen aufeinander ein: Massenschlägerei bei McDonald’s in Kassel

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

Symbolfoto: © NicoLeHe  | pixelio.de
Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de
Vor einer McDonald’s-Filiale in Kassel hat sich am Samstagmorgen eine Massenschlägerei ereignet. Bei der Leitstelle gingen am Samstagmorgen gegen 5.30 Uhr gleich mehrere Notrufe ein. Die Anrufer meldeten, dass vor einer McDonald’s-Filiale im Stadtteil Bettenhausen an der Göttinger Straße/Ecke Dresdener Straße eine Massenschlägerei im Gange ist. Die jungen Leute waren nach dem Besuch der in der Nähe befindlichen Diskothek „Musikpark A7“ aneinander geraten. Daraufhin machten sich mehrere Streifenwagenbesatzungen auf den Weg. Die Polizisten sahen, dass mehrere Gruppen aufeinander losgegangen waren und rund 80 Menschen aufeinander einschlugen. Den Beamten gelang es schließlich die Gruppen voneinander zu trennen und die Auseinandersetzung zu beenden. Die Polizei teilte mit, dass es sich bei den Gruppen um verschiedene Banden handelte und nicht um Angehörige bestimmter Nationalitäten.

Warum es zu der Massenschlägerei am Samstagmorgen kam ist noch unklar. Die Banden wollten trotz umfangreicher Befragungen nicht verraten, worum es bei dem Streit ging. Drei Beteiligte wurden bei der Schlägerei leicht verletzt. In diesen Fällen werden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.