Griechenland stimmt den Auflagen für ein drittes Hilfspaket zu

Symbolfoto: © günther gumhold | pixelio.de

Das griechische Parlament hat am Freitag alle Bedingungen für das dritte Hilfspaket erfüllt. Am Freitagvormittag stimmten die Abgeordneten mehrheitlich für die Reformen und die damit verbundenen Sparauflagen. Insgesamt stimmten 222 der 300 Abgeordneten für das dritte Hilfspaket. Am Freitagnachmittag wollen sich die Euro-Finanzminister bereits mit den Maßnahmen auseinandersetzen und die letzten Hindernisse aus dem Weg räumen. Bundesfinanzminister Schäuble kann dem Rettungsprogramm erst dann zustimmen, wenn ihm der Bundestag dafür grünes Licht gibt.

Das neue Hilfsprogramm soll auf drei Jahre ausgelegt sein und einen Umfang von 91,7 Milliarden Euro aufweisen. Noch im August sollen 23 Milliarden Euro aus EU-Geldern nach Griechenland gehen. Griechenland verpflichtet sich im Gegenzug Reformen zu erfüllen. Durch die neuen Milliarden steigen die griechischen Schulden auf einen Rekordwert von 201 Prozent des Bruttoinlandsproduktes an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*