Duisburg: Mann tritt 61-Jährigem in Bäckerei ins Gesicht

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

Weil sich ein 61-Jähriger in einer Bäckerei in der Duisburger Altstadt vorgedrängelt haben soll ist ein 31-jähriger Kunde am Montagmittag ausgerastet und ging auf den Mann los. Der 31-Jährige hat den Mann niedergeschlagen und ihm, nachdem er bereits am Boden lag auch noch ins Gesicht getreten, teilte die Polizei mit. Der 31-Jährige geriet am Montagmittag gegen 12.10 Uhr in einer Bäckerei an der Duisburger Königsstraße mit einem weiteren Kunden in Streit. Plötzlich schlug der 31-Jährige zu. Zahlreiche Passanten versuchten den aggressiven Kunden zu bändigen. Dies gelang erst der alarmierten Polizei. Fünf Streifenwagenbesatzungen eilten zu der Bäckerei, um den Mann festzunehmen. Der Polizei wurde eine Schlägerei unter mehreren Personen gemeldet. Nach Eintreffen der ersten Polizisten stellte sich jedoch schnell heraus, dass ein 31-jähriger Duisburger auf einen 61-Jährigen losgegangen war. Auch der Polizei gegenüber verhielt sich der 31-jährige Angreifer aggressiv. Während seiner Festnahme trat er nach einer Polizistin, verletzte sie aber nicht.

Der 31-Jährige sagte bei der Polizei aus, dass der andere Kunde sich vordrängelte. Der 61-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Täter wurde zunächst in Polizeigewahrsam genommen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*