Entwarnung nach Ausspähversuchen am Stuttgarter Flughafen

Symbolfoto: © burntimes

Nach den Ausspähversuchen am Stuttgarter Flughafen hat die Polizei am Samstag Entwarnung gegeben. Mutmaßliche Islamisten sollen Flughäfen im Südwesten Deutschlands ausgespäht und einen Anschlag geplant haben. Die Polizei hat mehrere Objekte durchsucht. Es wurden die Abläufe bei der Fluggastkontrolle ausgespäht, wie die Behörden mitteilten. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden entsprechend verschärft. Schwer bewaffnete Beamte unterstützen die Bundespolizisten an mehreren Südwest-Flughäfen. Es handelte sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie die Polizei mitteilte.

Die eingeleitete Fahndung brachte die Polizisten nach Aachen. Am größten Flughafen Frankreichs fiel in der letzten Woche ein Fahrzug mit Aachener Kennzeichen auf. Das Auto konnte einem Salafisten zugeordnet werden. Er konnte zunächst fliehen, wurde aber später von französischen Polizisten gefasst und befragt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*