Aschaffenburg: Spaziergänger finden Leiche von 16-Jähriger – Vater unter Tatverdacht

Symbolfoto: © burntimes

Seit Mai 2017 wurde die 16-jährige Mezgin Nassan im bayerischen Aschaffenburg vermisst. Spaziergänger fanden am Montag ein Skelett in einem Waldstück bei Aschaffenburg. Inzwischen steht fest, dass es sich um die 16-jährige Syrerin handelt. Die Polizei kann ein Gewaltverbrechen nicht ausschließen. Tatverdächtig ist ihr 42-jähriger Vater. Er wird bereits mit internationalem Haftbefehl gesucht. Der Tatverdächtige soll außerdem am 2. Juni 2017 den damaligen Freund der 16-Jährigen zu töten. Der 23-jährige wurde von dem 42-Jährigen am Halsbereich schwer mit dem Messer verletzt. Anwohner fanden den schwer Verletzten und alarmierten den Rettungsdienst. Seit dem fehlt von dem 42-Jährigen jede Spur. Der Mann hat seine Tochter auch geschlagen, wurde nun bekannt. Die Mutter teilte mit, dass sie sich nicht vorstellen kann, dass ihr 42-jähriger Ex-Mann ihre Tochter ermordet hat. Sie sagte der Polizei, dass sich ihr Ex-Mann zur Zeit in Istanbul aufhält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*