Abstimmung über CDU-Vorsitz in Hamburg: Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin

Symbolfoto: © Tim Reckmann | pixelio.de

Friedrich Merz hatte im Vorfeld der Abstimmung um den CDU-Vorsitz versprochen die AfD zu halbieren. Am Ende musste er sich gegen seine Mitkandidatin Kramp-Karrenbauer geschlagen geben. Damit ist sie die neue Chefin der CDU. Bundeskanzlerin Angela Merkel war nach 18 Jahren an der Spitze nicht wieder angetreten. Am Ende stimmten in der Stichwahl 52 Prozent für Kramp-Karrenbauer und 48 Prozent für Merz. Nach dem ersten Wahlgang war Jens Spahn ausgeschieden. Das zeigt, wie gespalten die CDU zur Zeit ist. Eine der Hauptaufgaben von Kramp-Karrenbauer wird es zunächst sein alle CDU-Abgeordneten auf ihre Seite zu bekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*