Großdemo in London: 570.000 Menschen fordern zweites Brexit-Referendum

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Großbritannien hatte angekündigt in den nächsten fünf Monaten Europa zu verlassen. Die Kampagne „Peoples Vote“ will das Votum jedoch nicht akzeptieren und möchte eine zweites Brexit-Referendum. Am Samstag fand in der britischen Hauptstadt London eine große Demonstration für ein zweites Referendum statt. Dem Protest hat sich beispielsweise auch der irische Musiker Bob Geldof angeschlossen. Auf twitter warb er zuvor für den „People’s Vote March“ durch London. Dem Demonstrationszug schlossen sich insgesamt etwa 570.000 Menschen an. Die Teilnehmer reisten aus dem ganzen Land nach London, einige reisten mit extra bestellten Bussen an. Scharf kritisiert wird von vielen Briten, dass die jungen Leute mit den Konsequenzen des Brexit-Referendums leben müssen. Vor der Abstimmung 2016 wurden Versprechungen gemacht, die die Regierung nicht einhalten konnte, so die Veranstalter der Demonstration.

Die britische Regierung hatte klar mitgeteilt, dass es niemals zu einem zweiten Brexit-Referendum kamen wird, weil die Mehrheit der Briten klar für den Brexit gestimmt hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*