Schwerer Unfall in Berlin-Charlottenburg: Auto raste in ein Café

Symbolfoto: © burntimes

Im Berliner Stadtteil Charlottenburg hat sich am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Audi raste in ein Café an der Charlottenburger Helmholtzstraße. Der 29-jährige Fahrer verlor offenbar aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über seinen Audi. Es handelte sich um keine Amokfahrt, stellte die Polizei kurz nach dem Unfall klar. Der Mann erfasste vor dem Café zwei Menschen, die draußen an einem Tisch saßen sowie eine Angestellte. Die beiden Café-Gäste wurden schwer und die Angestellte leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Außerdem touchierte der Audifahrer einen vorbeifahrenden Skoda. Der Skoda-Fahrer wurde leicht verletzt und musste mit ansehen, wie der Audi in das Café raste. Das Mauerwerk des Cafés wurde durch den Unfall stark beschädigt. Die Feuerwehr befürchtete zunächst, dass das Mauerwerk einstürzen könnte. Das bewahrheitete sich jedoch, nach der Begutachtung durch einen Statiker, nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*