Hakerangriff auf Facebook: Rund 50 Millionen Benutzer betroffen

Symbolfoto: © Alexander Klaus | pixelio.de

Das soziale Netzwerk Facebook teilte am Freitag mit, dass rund 50 Millionen Facebook-Nutzer von einem Hackerangriff mit noch unklaren Folgen betroffen sind. Die Schwachstelle, die zum Hackerangriff ausgenutzt wurde, wurde zwischenzeitlich bereits geschlossen, wie der Konzern mitteilte. Die Hacker nutzten die Funktion, mit der sich Nutzer ihr Profil aus der Sicht anderer Nutzer anzeigen lassen können. Diese Funktion wurde vorübergehend deaktiviert. Insgesamt sind 50 Millionen Token gestohlen worden, mit denen sich die Hacker Zugriff auf die Profile verschaffen konnten. Es ist noch unklar, wer hinter der Attacke steckt.

Es wurden auch die Behörden eingeschaltet. Facebook verfügt insgesamt über mehr als zwei Milliarden Nutzer. Das soziale Netzwerk betonte am Freitag, dass es zur Zeit keinerlei Hinweise auf Missbrauch gebe. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass private Nachrichten eingesehen oder verbreitet wurden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*