Anonymer Mitarbeiter schreibt in der NYT über US-Präsident Trump: Widerstand in den eigenen Reihen

Symbolfoto: © jan37k | pixelio.de

In der New-York-Times (NYT) hat am Mittwoch ein anonymer Mitarbeiter der US-Regierung einen Gastbeitrag veröffentlicht. Im Artikel heißt es, dass er und zahlreiche andere Mitarbeiter in der Verwaltung aktiv Widerstand gegen den Präsidenten leisten, um Schaden vom Land abzuwenden. Hochrangige Angestellte der US-Präsident vereiteln bewusst die Umsetzung von Plänen des US-Präsidenten Trump, heißt es in dem Artikel. Der Autor des Artikels beschreibt sich selbst als hochrangig. Es ist ungewöhnlich, dass die New-York-Times einen anoymen Gastbeitrag ohne Angabe eines Namen veröffentlicht. Außerdem erschien der Beitrag in einer von Trump verachteten Zeitung. Eigenen Angaben zufolge weiß die NYT, wer der Verfasser des Artikels ist. Donald Trump teilte auf Twitter mit, dass die New-Yok-Times ihm den Namen aus Gründen der Nationalen Sicherheit nennen muss, wenn tatsächlich ein Angestellter der US-Regierung der Autor ist. Er forderte seine Auslieferung. Die Sprecherin des US-Präsidenten teilte mit, dass der Mitarbeiter Trump hintergeht, anstatt ihn zu unterstützen. Es ist unklar, wie hochrangig der Autor des Artikels ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*