Nahe Paris: Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Messerangriff

Symbolfoto: © burntimes

Nahe der französischen Hauptstadt Paris, in der Gemeinde Trappes, sind zwei Menschen bei einem Messerangriff ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Angreifer hatte Passanten angegriffen und sich danach in einem Haus verschanzt. Kurz darauf wurde er, Polizeiangaben zufolge, getötet. Nach Informationen des französischen Rundfunks war der Angreifer den Behörden als islamistischer Gefährder bekannt. Beim Eingreifen der Polizei rief er auf arabisch „Gott ist groß“. Die Terroristenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) hat die Tat zwischenzeitlich über einen Sprecher mitgeteilt, dass ein IS-Kämpfer die Tat begangen hat.

Es gibt wiederum auch Erkenntnisse, dass es sich um ein Familiendrama gehandelt haben könnte, denn bei den Todesopfern handelt es sich um die Mutter und die Schwester des Täters.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*