Offenburg: 26-Jähriger ersticht Hausarzt in seiner Praxis – Festnahme

Symbolfoto: © Paul-Georg Meister | pixelio.de

Im baden-württembergischen Offenburg hat sich am Donnerstagmorgen gegen 8.45 Uhr ein Messerangriff in einer Hausarztpraxis im Erdgeschoss ereignet. Ein 26-jähriger Somalier betrat, ohne einen Termin zu haben, die Praxis und stach sofort den Arzt mit einem Messer nieder. Eine Medizinische Fachangestellte, die dem Arzt zu Hilfe eilte, wurde von dem Angreifer schwer verletzt. Der Mediziner starb kurz nach dem Messerangriff. Nach der Tat ließ der 26-Jährige die Tatwaffe zurück und flüchtete aus der Arztpraxis. Um kurz nach 10 Uhr wurde der dringend Tatverdächtige von der Polizei, eineinhalb Kilometer vom Tatort entfernt, an der Einmündung Freiburger Straße/Straßburger Straße, verhaftet. An der Großfahndung waren mehrere Polizeihubschrauber und etwa 20 Streifenwagenbesatzungen beteiligt. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei haben Ermittlungen eingeleitet. Die Hintergründe de Tat waren am Donnerstagabend noch unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*