Versuchter Anschlag in London: Auto rammt Radfahrer vor dem Parlament

Symbolfoto: © Marvin Siefke | pixelio.de

In der britischen Hauptstadt London hat sich am Dienstagmorgen gegen 7.40 Uhr (Ortszeit) ein Anschlagsversuch ereignet. Ein Autofahrer hat seinen silberfarbenen Ford Fiesta ungebremst in eine Sicherheitsabsperrung vor dem Parlament gesteuert. Dabei wurden mehrere Fußgänger und Radfahrer erfasst und verletzt. Ein Augenzeuge sagte, dass der Autofahrer zunächst in eine Gruppe von Radfahrern und Fußgängern gefahren sei und anschließend mit hoher Geschwindigkeit in die Einfahrt zum Parlamentsgebäude raste. Der Fahrer konnte kurz nach dem Vorfall von bewaffneten Sicherheitskräften festgenommen werden. Scotland Yard geht von einem versuchten Terroranschlag aus. Nach dem Vorfall wurde der betroffene Bereich weiträumig abgesperrt. Auch die nahegelegene U-Bahn-Station „Westminster“ wurde vorübergehend geschlossen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*