Siegburg: Neun Häuser fangen nach Böschungsbrand Feuer – 32 Verletzte

Symbolfoto: © burntimes

An der ICE-Bahnstrecke zwischen Troisdorf und Siegburg ist es im Ortsteil Bückeburg am Dienstagnachmittag um 14.45 Uhr zu einem Böschungsbrand gekommen. Das Feuer breitete sich rasend schnell aus und griff auf mindestens neun Häuser, Anbauten und geparkte Autos über. Insgesamt wurden 32 Menschen verletzt, eine Person davon schwer. Die anderen Betroffenen erlitten Rauchgasvergiftungen oder Kreislaufprobleme. Insgesamt wäre 550 Feuerwehrkräfte im Einsatz. 15 Menschen dürfen ihre Wohnhäuser nicht mehr betreten, teilte die Polizei mit. Die betroffenen Personen werden vorübergehend in Ersatzquartieren untergebracht. An der Bahnstrecke wurden durch den Brand Schaltanlagen beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar, teilte die Bahn mit. Möglicherweise hat der Funkenflug eines vorbeifahrenden Zuges das Inferno ausgelöst.

Seit Mittwochmorgen wurde der Fernverkehr auf der betroffenen Strecke wieder aufgenommen. Wann die Bahnstrecke zwischen Köln und Frankfurt am Main wieder freigegeben werden kann ist unklar. Im Nahverkehr enden die Züge zur Zeit in Köln-Deutz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*