Nach Missbrauchsvorwurf: Papst Franziskus erteilt US-Kardinal Hausarrest

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Dem amerikanischen Kardinal Theodore McCarrick wird der Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen. Er steht im Verdacht in den letzten Jahrzehnten in den USA mehrere Minderjährige und Priesteranwärter missbraucht zu haben. Die Anschuldigungen gegen ihn wurden als glaubhaft eingestuft. Papst Franziskus hat den Rücktritt des Kardinals am Samstag angenommen. Er darf nun keine öffentlichen Ämter mehr ausüben, teilte der Vatikan in einer Stellungnahme mit. Dem 88-Jährigen wurde von Papst Franziskus außerdem Hausarrest verordnet. Er muss nun in seinem Haus bleiben und ein „Leben des Gebets und der Buße“ führen, bis die Vorwürfe gegen ihn von einem Kirchengericht geklärt seien.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*