Schwerer Unfall in Hamburg: Eiswagen überrollt Kleinkind – Fahrer wurde positiv auf Cannabis getestet

Symbolfoto: © burntimes

In Hamburg hat am Donnerstagabend ein Eiswagen ein zweijähriges Kind überrollt und tödlich verletzt. Der 27-jährige Fahrer wurde nach dem Unfall vorläufig festgenommen. Die Polizei teilte am Freitag mit, dass der Fahrer positiv auf die Droge Cannabis getestet wurde. Der 27-Jährige wurde zwischenzeitlich wieder freigelassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Inwieweit der Mann zum Zeitpunkt des Unfalls fahrtüchtig war soll ein Bluttest zeigen.

Das Unglück ereignete sich in einem Wohngebiet am Blomkamp. Das zweijährige Kind befand sich bei der Abfahrt des Eiswagens unmittelbar am Fahrzeug, als der Fahrer rangiert hat. Die Mutter des Kindes hat einen Schock erlitten. Anwohner und Angehörige des Mädchens waren sehr aufgebracht, sodass die Polizei Kräfte nach alarmieren musste. Experten wurden beauftragt den genauen Unfallhergang zu ermitteln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*