Lufthansa-Piloten bestreiken am Donnerstag die Langstreckenflüge

Symbolfoto: ©Thomas Schlueter | pixelio.de

Die Piloten-Gewerkschaft Cockpit teilte am späten Dienstagabend mit, dass am Donnerstag auch die Langstrecken- und die Frachtflüge der Lufthansa bestreikt werden. Die Lufthansa-Piloten haben auch für Mittwoch einen neuen Streik angekündigt. Die Lufthansa-Tochter Germanwings ist dieses Mal nicht von dem angekündigten Ausstand betroffen. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit ruft alle Mitglieder bei der Lufthansa zum Arbeitskampf am kommenden Mittwoch auf. Am Mittwoch werden ganztägig und deutschlandweit die Kurz- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa bestreikt. Die Lufthansa kündigte bereits einen Sonderflugplan an. Dieser wird am Dienstag auf der Internetpräsenz des Unternehmens veröffentlicht. Trotz des Streiks will das Unternehmen bis zu zwei Drittel seines Flugprogramms absolvieren. Den meisten Passagieren, die von dem Arbeitskampf betroffen sind, werden Umbuchungen auf andere Flüge angeboten.
Die Gewerkschaft begründete den neuen Streik damit, dass es in den Verhandlungen über die Altersversorgung der Lufthansa-Piloten keinerlei Fortschritte gab. Das Management der Lufthansa beharrt auf seiner Position, die von einer deutlichen Verschlechterung für junge Piloten bis hin zur Abschaffung der Übergangsversorgung reicht. Die Lufthansa bezeichnete die Streikankündigung als „unverhältnismäßig“. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat bereits zu elf Streikwellen aufgerufen von denen mindestens eine Million Passagiere betroffen waren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*