Zölle auf Autos aus Europa: US-Präsident Trump droht mit 20 Prozent

Symbolfoto: © jan37k | pixelio.de

US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit Europa nachgelegt. Er drohte am Freitag mit Strafzöllen in Höhe von 20 Prozent auf Auto-Importe. Die Hersteller aus Deutschland sind von den Strafzöllen am stärksten betroffen, teilte Trump mit. Der US-Präsident teilte als Begründung mit, dass Europa die USA schon lange mit Zöllen und Handelshemmnissen belegen würden. Strafzölle auf Autos treffen die deutschen Autobauer hart. Viele produzieren bereits in den USA. Im vergangenen Jahr wurden dennoch Autos im Wert von rund 22 Milliarden Euro in die USA exportiert. Trump hatte im Mai das Handelsministerium gebeten zu prüfen, ob die EU-Autoeinfuhren den Sicherheitsinteressen der USA schaden. Bisher wurden Autoexporte in den USA mit Strafzöllen in Höhe von 2,5 Prozent belegt.

Die EU hatte kürzlich Gegenzölle im Gesamtwert von 2,8 Milliarden Euro erhoben, nach dem die USA Zölle auf Stahl und Aluminium aus Europa erhoben hatte. Die Zölle wurden von der EU beispielsweise auf Whiskey und auf Jeans erhoben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*