Tödliche Verfolgungsjagd in Berlin: Unbeteiligte 22-Jährige wurde auf Gehweg getötet

Symbolfoto: © NicoLeHe | pixelio.de

In Berlin-Charlottenburg ist ein Autofahrer vor der Polizei geflüchtet. Die Zivilpolizei verfolgte das Fahrzeug, weil sie verdächtigt wurden einen Diebstahl begangen zu haben. Die Männer waren dabei Werkzeug und Baumaschinen aus einem parkenden, aufgebrochenen Transporter zu stehlen. Nach dem die Polizei vorfuhr, flüchteten zwei Männer und eine Jugendlicher mit dem Auto. Während der Flucht erfasste der 27-jährige Autofahrer eine junge Frau auf dem Gehweg. Dabei kam die 22-jährige Frau, die ihr Fahrrad auf dem Gehweg schob, ums Leben. Für sie kam jede Hilfe zu spät, teilte die Polizei mit.

Während der Verfolgungsjagd wurden insgesamt sechs Menschen verletzt. Der Fluchtwagen wurde gestoppt und setzte dann mehrfach vor und zurück, wobei ein Polizist eingeklemmt und an den Beinen verletzt wurde. Die Polizei nahm alle Beteiligten im Alter von 14, 18 und 27 Jahren fest. Der 27-jährige Fahrer konnte kurzzeitig entkommen. Die 14 und 18 Jahre alten Mitfahrer blieben schwer verletzt im Auto zurück. Der Fahrer des Fluchtautos war betrunken, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*