Korea-Konflikt: Kim Jong-un traf überraschend den südkoreanischen Präsidenten

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-Un hat am Samstag überraschend den südkoreanischen Präsidenten Moon zum zweiten Mal getroffen. Die beiden haben sich ausgetauscht um den Weg für ein Gipfeltreffen mit den USA zu besprechen. US-Präsident Trump hatte am Donnerstag das Gespräch mit Kim Jong-Un am 12. Juni abgesagt (wir berichteten). Nun teilte Trump mit, dass es doch zu dem Treffen am 12. Juni in Singapur kommen könnte. Der südkoreanische Präsident will am Sonntag über das Ergebnis des zweistündigen Gesprächs informieren. Das Gespräch fand am Samstag auf nordkoreanischem Boden statt. Das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm beschäftigt die internationale Staatengemeinschaft schon seit Jahrzehnten. Offiziell befinden sich Nord- und Südkorea im Kriegszustand. Die USA hatten als Grundvoraussetzung für Gespräche mitgeteilt, dass Nordkorea zuvor den vollständigen Verzicht auf das Atomprogramm erklären muss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*