Unfall bei Gießen: Regionalbahn rammt LKW – Lokführer schwer verletzt

Symbolfoto: © burntimes

Bei Gießen ist am Dienstagmorgen ein Regionalzug mit etwa 30 Fahrgästen an einem Bahnübergang auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Zug prallte frontal auf den Anhänger des Lastwagens auf. Der Lokführer und zwölf weitere Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Lokführer aus seinem Führerhaus befreien. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Das Unglück ereignete sich auf einem Bahnübergang im mittelhessischen Großen-Buseck. Ersten Zeugenaussagen zufolge kam der LKW infolge eines Rückstaus auf dem Bahnübergang zum Stehen, als die Schranken sich schlossen. Der Zug kam erst 300 Meter nach der Kollision zum Stehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*