Algerien: Mindestens 257 Menschen starben bei Flugzeugabsturz

Symbolfoto: © S. Herrmann | pixelio.de

In Algerien ist am Montag ein Militärflugzeug abgestürzt. Alle 257 Insassen – 247 Passagiere und zehn Besatzungsmitglieder – kamen bei dem Absturz, 30 Kilometer südwestlich von Algier, ums Leben, teilte der algerische Verteidigungsminister mit. An Bord befanden sich neben Soldaten auch deren Familien. Der Generalstabschef der algerischen Armee hat den Angehörigen der Opfer seine Anteilnahme ausgesprochen und war am Montag selbst zur Absturzstelle gefahren, um sich ein Bild zu machen. Die viermotorige Transportmaschine vom Typ Ilyushin Il-76 war unmittelbar nach dem Start von einem Luftwaffenstützpunkt abgestürzt. Das Transportflugzeug war auf dem Weg nach Tindouf, im Süden des Landes.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*