Syrien-Krieg: Trump kündigt Angriff an – Russland warnt die USA

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de

US-Präsident Donald Trump hat aufgrund des Giftgasangriffs auf die syrische Stadt Duma (wir berichteten) Vergeltung angekündigt. Er sagte am Montag, dass die Geschosse „schön, neu und intelligent“ seien und Russland sich bereit machen soll. Russland warnte die USA davor und versprach alle Raketen, die auf Syrien abgefeuert werden, abzuschießen. Das russische Außenministerium reagierte im sozialen Netzwerk Facebook und teilte mit, dass die Raketen nicht in die Räume einer legitimen Regierung fliegen sollten, sondern in Richtung der Terroristen. US-Präsident Trump hat seine geplante Lateinamerikareise abgesagt, um die „amerikanische Antwort auf den Giftgasangriff zu beaufsichtigen“. Die syrischen Regierungstruppen wurden für die kommenden 72 Stunden in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.

Nach dem Giftgasangriff in der nordsyrischen Stadt Chan Scheichun hatte Trump 2017 einen Luftangriff auf die syrische Luftwaffenbasis angeordnet, von der der Giftgasangriff ausging.

Außerdem teilte Trump mit, dass die Beziehungen zwischen den USA und Russland schlechter seien, als sie es jemals gewesen sind. Der US-Präsident schrieb auf Twitter, dass Russland kein Partner eines mit Gas tötenden Tieres sein sollte, der sein Volk tötet und das genießt. Die USA sehen die Verantwortlichkeit des Giftgasangriffs in Duma, mit mindestens 50 Toten und mehr als 500 Verletzten, beim syrischen Assad-Regime. Russland ist ein enger Verbündeter der syrischen Führung. Trump forderte alle Nationen auf, eng zusammenzuarbeiten und den Rüstungswettlauf zu stoppen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*