Tödliches Drama in Hessen: Kampfhund beißt Baby in den Kopf

Symbolfoto: © Marcus Brauer | pixelio.de

Ein sieben Monate altes Baby ist im hessischen Bad König nach einem Hundebiss in den Kopf gestorben. Der Hundebiss ereignete sich am Montagabend. Der 23-jährige Vater hatte anschließend sofort den Rettungsdienst alarmiert. Der sieben Monate alte Junge wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und sein Zustand war zunächst stabil. Das Baby erlag jedoch am späten Montagabend seinen schweren Verletzungen. Der Vater und die Mutter des kleinen Jungen stehen unter Schock und werden seelsorgerisch betreut. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren. Bei dem Hund handelt es sich um einen Staffordshire-Mix. Er wurde nach dem tödlichen Vorfall in ein Tierheim gebracht. Dort wurde er als aggressiv beschrieben, teilte die Polizei mit.

Erst in der letzten Woche hatte ein solcher Kampfhund mit dem Namen „Chico“ in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover einen 27-jährigen Mann und seine 52-jährige Mutter getötet (wir berichteten). Das Tierheim hat zwischenzeitlich erwirkt, dass der Hund nicht eingeschläfert wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*