Handelsstreit: China reagiert auf US-Strafzölle

Symbolfoto: © Wikimedia Commons | wikipedia

China hat am Mittwoch als Reaktion auf die US-Strafzölle angekündigt ebenfalls hohe Abgaben auf zahlreiche Produkte zu erheben. Das chinesische Finanzministerium sprach am Mittwoch von insgesamt 106 betroffenen Produkten aus den USA, die ebenfalls mit Strafzöllen belegt werden. Die Produkte werden mit Strafzöllen in Höhe von bis zu 25 Prozent belegt. Bei den vom Strafzoll betroffnen Produkten handelt es sich beispielsweise um Sojabohnen, Chemikalien, Flugzeuge und Autos. Auf der veröffentlichten Produktliste der USA befinden sich insgesamt 1.300 chinesische Importprodukte im Wert von etwa 50 Milliarden US-Dollar. Die USA und China bewegen sich auf einen Handelskrieg zu. Beide Seiten signalisierten jedoch ihre Bereitschaft zu Verhandlungen.

Unklar ist noch, ab wann die neuen Zwangsabgaben gelten werden. Das chinesische Außenministerium warnte erneut vor einem Handelskrieg, der nur Verlierer kenne. US-Präsident Trump hingegen wies erneut auf das Handelsdefizit in den USA von 500 Milliarden US-Dollar hin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*