Familiendrama in Winterlingen: Ehefrau wurde erschossen – Festnahme

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

In einer Wohnung im baden-württembergischen Winterlingen (Zollernalbkreis) ist am Abend des Ostersonntags eine 41-jährige Frau erschossen worden. Ein 48-jähriger Mann griff am Ostersonntag gegen 19 Uhr, in der Ebinger Straße, zu einer Waffe, schoss mit der Faustfeuerwaffe auf seine Frau, und alarmierte anschließend selbst die Rettungskräfte. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten kurz nach der Tat nichts mehr für die Frau tun. Sie verstarb noch am Tatort. Die 17-jährige Tochter erlitt leichte Verletzungen. Sie versuchte den Mann von der Tat abhalten. Der Ehemann – ein deutscher Staatsangehöriger – wurde in der Wohnung widerstandslos verhaftet. Am Montagnachmittag wurde ein Haftbefehl gegen den 48-Jährigen wegen Mordes erlassen. Er sitzt zur Zeit in Untersuchungshaft. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Das Deutsche Rote Kreuz richtete sich unterdessen auf die längerfristige Betreuung von Familienangehörigen ein. Sie kümmern sich zur Zeit um 13 Familienmitglieder, darunter mehrere Kinder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*