Unglück in Miami: Neu gebaute Fußgängerbrücke stürzt auf Fahrbahn – Tote und Verletzte

Symbolfoto: © O. Fischer | pixelio.de

Im amerikanischen Miami ist am Donnerstag eine 950 Tonnen schwere Fußgängerbrücke, am Gelände einer Universität, auf eine vielbefahrene Straße gestürzt. Mehrere Fahrzeuge wurden unter der Brücke begraben. Zur Stunde ist noch unklar, wie viele Menschen getötet und verletzt wurden. Die Polizei teilte bereits mit, dass mit mehreren Toten zu rechnen sei. Der lokale Fernsehsender WSVN 7 spricht von mindestens sechs Todesopfern. Es befinden sich Menschen und Autos unter den Trümmern der eingestürzten Brücke. Die Fernsehsender in den USA wurden gebeten ihre Hubschrauber von der Unglücksstelle fernzuhalten und den Unglücksort nicht anzufliegen, damit die Rettungskräfte nicht bei ihrer Arbeit behindert werden und mögliche Geräusche von Überlebenden besser hören können.

Die Fußgängerbrücke am Gelände einer Universität ist ganz neu und wurde erst am vergangenen Samstag fertiggestellt. Bei der Brücke handelt es sich um eine sogenannte „Instant Bridge“ – diese Brücken lassen sich innerhalb von Stunden installieren. Freigegeben war die Brücke noch nicht für Fußgänger. Warum die Brücke nach so kurzer Zeit einstürzte ist noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*