Mordfall in Hille: Polizei entdeckt weitere Leiche

Symbolfoto: © burntimes

Die Ermittler haben in Hille die Mordkommission „Wilhelm“ gegründet. Auf dem Grundstück des verhafteten 51-jährigen Tatverdächtigen wurde am Mittwoch eine weitere vergrabene Leiche entdeckt. Beim Durchsuchen eines Außenbereiches schlugen die Leichenspürhunde an, sodass das THW dazu alarmiert wurde, und Grabungsarbeiten durchführte. In eta einem Meter Tiefe wurde eine Leiche entdeckt, die nun obduziert wird, um die Identität zu klären. Es werden insgesamt zwei Personen vermisst, von denen eine ham Mittwoch gefunden worden sein könnte. Es handelt sich bei ihnen um den 71-jährigen Nachbarn und um einen zweiten 65-jährigen Mann, der bei dem Tatverdächtigen auf dem Hof gearbeitet haben soll. Der Tatverdächtige hat bisher keine Angaben über die zwei Vermissten Personen gemacht.

Die Ermittlungen und die Suchmaßnahmen dauern an. Gegenüber der Polizei hat der 51-Jährige bereits gestanden den 30-jährigen Fadi S. mit einem Hammer erschlagen zu haben. Nach seiner Flucht entdeckte ein Zeuge am Samstag das Auto des Tatverdächtigen und alarmierte die Polizei. Spezialeinsatzkräfte nahmen den 51-Jährigen kurz darauf in einem Hotel fest.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*