Pornodarstellerin Stormy Daniels verklagt US-Präsident Trump

Symbolfoto: © Thorben Wengert | pixelio.de

Die Pornodarstellerin Stormy Daniels hat Klage gegen US-Präsident Donald Trump eingereicht. Sie behauptet, dass sie 2006 eine Affäre mit Donald Trump hatte. Ein Jahr zuvor hatten die Trumps geheiratet. Die Klage hat sie aufgrund einer Vertraulichkeitsvereinbarung eingereicht. Stormy Daniels, die im echten Leben Stephanie Gregory Clifford heißt, gibt als Grund der Klage an, dass nur der Anwalt von Trump eine Vereinbarung zur Nichtveröffnetlichung von Details einer sexuellen Begegnung unterschrieben hat. Aus den Gerichtsunterlagen geht hervor, dass Clifford der Ansicht ist, dass die Abmachung dadurch ungültig ist. Das Weiße Haus äußerte sich zu dem Vorfall bisher nicht. Der Anwalt von Trump, Michael Cohen, sagte, dass er im Februar 130.000 US-Dolar an sie bezahlt hat. Es soll sich dabei um Schweigegeld gehandelt haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*