SPD: Martin Schulz will auf das Amt des Außenministers verzichten

Symbolfoto: © Siegfried Baier | pixelio.de

SPD-Chef Martin Schulz teilte nach Protesten seiner Partei, unter anderem aus Nordrhein-Westfalen, am Freitagnachmittag mit, dass er auf das Amt des Außenministers verzichten wird. Tausende Mitglieder hatten ihren Unmut über die Schulz Entscheidung, Außenminister zu werden, an die SPD-Zentrale schriftlich kundgetan. Schulz stand in der Kritik, weil er im Vorfeld gesagt hatte, dass er in kein Kabinett unter Angela Merkel (CDU) eintreten wird.

Führende SPD-Politiker hatten Martin Schulz für den Verzicht auf einen Ministerposten ihren Respekt ausgesprochen. Der derzeitige Außenminister Sigmar Gabriel beklagte sich über mangelnde Wertschätzung seiner Arbeit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*