Lufthansa-Chef plant spontane Piloten-Checks

Symbolfoto: ©Thomas Schlueter | pixelio.de

Die Lufthansa will Konsequenzen aus dem Germanwings-Absturz ziehen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr plant spontane, unangemeldete medizinische Checks für Piloten. Spohr sagte, dass solche Tests ein mögliches Mittel sind, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten zu verringern. Außerdem will der Lufthansa-Chef prüfen, in welchen Fällen Flugärzte von ihrer Schweigepflicht entbunden werden können.

Der Co-Pilot eines Airbus A320 hatte den Flug 4U9525 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen absichtlich in den Sinkflug versetzt und zuvor den Piloten aus dem Cockpit ausgesperrt, nachdem dieser das Cockpit für einen Gang zur Toilette verließ. Bei dem Absturz der Germanwings-Maschine kamen am 24. März alle 149 Insassen ums Leben – unter ihnen auch 72 Deutsche. Der Copilot litt unter einer schweren Depression, wie sich später herausstellte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*