Syrien/Irak: Der Islamische Staat ist weiter auf dem Vormarsch

Symbolfoto: © Katharina Wieland Müller | pixelio.de

Die USA erklärten den Vormarsch der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) bereits als gestoppt. Die Terroristen haben am Donnerstag die antike Stadt Palmyra besetzt und kontrollieren inzwischen 50 Prozent Syriens. Der IS teilte über Twitter mit, dass sie die Kontrolle über Palmyra übernommen haben. Tagelange Kämpfe der syrischen Armee mit Luftunterstützung konnten die Terroristen nicht aufhalten. Die Regierungstruppen haben sich geschlagen aus allen Positionen in der Stadt zurückgezogen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Experten befürchten, dass der IS die antiken Stätten, die zum Weltkulturerbe gehören, zerstören wird. In der Stadt Palmyra haben die IS-Terroristen mindestens 17 Menschen getötet. Unter den Toten befinden sich syrische Sicherheitskräfte und Menschen, die die Regierung des Landes unterstützen. Einige der Opfer wurden von IS-Terroristen geköpft. Vor der Einnahme der Stadt hatte der IS bereits mindestens 49 Menschen getötet. Die antike Stadt Palmyra, auch bekannt unter dem Namen Tadmur ist strategisch wichtig. Aus der Stadt führen Verbindungsstraßen nach Homs und in die syrische Hauptstadt Damaskus.

US-Präsident Barack Obama bewertete die Eroberung von Palmyra als Rückschlag für die internationale Anti-Terror-Koalition. Der verantwortliche für Museen und Antiquitäten in Syrien sagte, dass er fest daran geglaubt hatte, dass die internationale Gemeinschaft beim Schutz für Palmyra nicht versagen würde. Bisher gab es keinerlei Anzeichen dafür, dass die von der USA angeführte Koalition Stellungen der IS-Extremisten angreifen wollen. Die Regierungstruppen von Assad konnten die IS-Terroristen alleine nicht aufhalten. Nach mehr als vier Jahren Bürgerkrieg ist die syrische Armee eingeschränkt, unter anderem durch die hohen Verluste. Die IS-Terroristen kommen aus dem Irak, Afghanistan und dem Libanon. Aus dem Libanon kommen die Hisbollah-Kämpfer. Der Irak finanziert, trainiert und bewaffnet die Terroristen. Offiziere aus dem Iran erteilen Befehle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*