Kohlenmonoxid-Unglück in Mühlheim: 14-Jähriger stirbt – zwei Sanitäter verletzt

Symbolfoto: © burntimes

Ein 14-Jähriger ist am Sonntagabend bei einem Kohlenmonoxid-Unglück getötet worden. Angehörige fanden den Jungen bewusstlos vor und alarmierten den Rettungsdienst. Nach dem die Rettungswagenbesatzung das Haus betrat, löste der CO2-Warner aus. Den Sanitätern gelang es den bewusstlosen Jungen aus der Wohnung zu holen. Er verstarb jedoch, trotz eingeleiteter Reanimationsversuche im Rettungswagen.

Zum Unglückszeitpunkt hielten sich in dem betroffenen Haus noch weitere 15 Menschen auf, von denen vier in ein Krankenhaus gebracht wurden. Bei den Rettungsmaßnahmen erlitten außerdem zwei Rettungssanitäter eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Eine defekte Gastherme in einem Mehrfamilienhaus in der Mülheimer Reichstraße soll zu dem Austritt von Kohlenmonoxid geführt haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*