Explosion vor U-Bahn-Station in Stockholm: Ein Mann starb

Symbolfoto: © Marcel Klinger | pixelio.de

In einem Vorort, im Süden der schwedischen Hauptstadt Stockholm, hat sich am Sonntag eine Explosion auf dem Vorplatz der U-Bahn-Station Varby Gard ereignet. Ein 60-jähriger Mann kam dabei ums Leben und seine 45-jährige Frau wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schloss einen Terroranschlag zunächst aus.

Augenzeugenberichten zufolge hat der 60-Jährige einen Gegenstand vom Boden aufgehoben, der sofort explodiert ist. Die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtete, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Handgranate gehandelt haben soll. Ein Polizeisprecher bestätigte das zunächst nicht und verwies auf die laufenden Ermittlungen. Nach der Explosion wurde die betroffene U-Bahn-Station abgesperrt und Sprengstoffexperten kamen zum Einsatz. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes ist eingeleitet worden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*