Schläge im Cockpit: Pilot verprügelt Co-Pilotin während des Fluges

Symbolfoto: © Erich Westendarp | pixelio.de

Am Neujahrstag hatte ein Piloten-Paar der Fluggellschaft „Jet Airways“ einen heftigen Beziehungsstreit im Cockpit eines Fluges von London Heathrow nach Mumbai. An Bord des Flugzeugs befanden sich zu dem Zeitpunkt 324 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder. Der Pilot hatte die Co-Pilotin geschlagen. Diese kam weinend aus dem Cockpit, berichtete die Flugbesatzung. Nach dem Streit machte der Pilot eine Durchsage, in der er seine Kollegin aufforderte ins Cockpit zurückzukehren. Weil sie der Aufforderung nicht nach kam, verließ auch der Pilot das Cockpit des Flugzeugs, um sie zu holen. Damit haben beide gegen die international geltenden Sicherheitsbestimmungen verstoßen. Trotz des Streits ist das Flugzeug vom Typ Boeing 777 sicher in Mumbai gelandet.

Die betroffene Pilotin und der Pilot wurden beide vom Dienst suspendiert. Außerdem wurden Ermittlungen zu dem Vorfall eingeleitet. Angestellte berichteten, dass es zwischen dem Piloten und der Co-Pilotin in der Vergangenheit häufiger zu Streitigkeiten gekommen sei. Der Pilot ist seit mehr als zehn Jahren bei „Jet Airways“ beschäftigt. Ihm wurde nun die Fluglizenz entzogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*