Frankfurt: Busfahrer wurde geschlagen und mit Waffe bedroht

Symbolfoto: © Rike | pixelio.de

Ein Busfahrer forderte am Silvestertag zwei junge Fahrgäste an der Frankfurter Haltestelle Heerstraße auf ihre Fahrscheine zu zeigen. Daraufhin schlugen die beiden Männer unvermittelt auf den Busfahrer ein und bedrohten ihn mit einer Waffe. Nach einigen Schlägen gegen den Kopf zogen sie den 49-jährigen Busfahrer aus dem Bus heraus und schlugen solange auf ihn ein, bis er am Boden lag. Anschließend soll ein 21-Jähriger dem Busfahrer eine Schusswaffe gegen den Kopf gehalten haben und ihn mit den Worten „Ich bring‘ dich um“ bedroht haben. Erst nachdem ein zweiter Bus an der Haltestelle anhielt, ließen die beiden Männer von dem Busfahrer ab. Die alarmierte Polizei hat die beiden Männer im Alter von 20 und 21 Jahren festgenommen. Sie standen nach Angaben der Polizei unter Alkoholeinfluss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*