Vergewaltigung in Weimar: Zeuge hilft nicht, sondern geht weiter

Symbolfoto: © burntimes

Vor dem Atrium in Weimar wurde eine Frau in der Nacht zum 3. Dezember vergewaltigt, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Ein Passant, der den Vorfall beobachtet hatte, wird nun als wichtiger Zeuge gesucht. Eine 31-jährige Frau war am Samstagabend im Kasseturm und war gegen 1 Uhr morgens auf dem Weg nach Hause. Die 31-Jährige sagte aus, dass ein unbekannter Mann sie auf dem Parkplatz des Atrium bedrängt hat und sie neben der Einfahrt zur Tiefgarage in ein Gebüsch gestoßen und vergewaltigt hat. Während der Tat ging ein Mann vorbei, der sich verärgert äußerte und fragte, ob das denn in der Öffentlichkeit sein müsste und anschließend weiterging, weil er offenbar von einer einvernehmlichen Handlung ausging. Dieser wichtige Zeuge wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Weimar unter der Telefonnummer 03643-8820 in Verbindung zu setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*